Archiv der Kategorie: Wilhelma

In memoriam Wolfgang Frey

Wolfgang Frey baute ab dem 02.11.1978 bis zum 10.10.2012 an seinem Modell von Stuttgart im Maßstab 1:160. Er schuf damit ein einzigartiges leider nie fertiggestelltes Kunstwerk. Seine Arbeit endete mit seinem viel zu frühen Tod im Jahr 2012. Mit freundlicher Genehmigung der Hinterbliebenen darf ich heute seine alte Homepage wieder online stellen! Bis zu seinem Tod war diese unter freymodell.de (Hier gab er deren Erscheinen bekannt: www.1zu160.net ) zu erreichen. 

Mehr Bilder zum Modell von Klaus Gebhard (link)

©2011 Klaus Gebhard

Auf das seine ganz besondere Leistung nicht vergessen wird, sind die Seiten nun unter schaeferweltweit.de/archiv/WolfgangFrey/index.html zu finden. Die Bilder dort sind ebenso wie sämtliche Texte von Wolfgang Frey persönlich erstellt und geschrieben worden. Ich habe lediglich das nicht mehr vorhandene Gästebuch und die nicht mehr erreichbaren Emailadressen entfernt und den Hintergrund auf grau gestellt. Wie man an den Texten merkt ist auf den Seiten immer noch ein kleiner Teil des Geistes von Wolfgang Frey zu finden.

Sämtliche Bilder hier im aktuellen Artikel sind von Klaus Gebhard zur Verfügung gestellt worden. Vielen Dank für diese tolle Zusammenstellung der Originialanlage (Stand 2011) und die Freigabe sie hier zeigen zu dürfen.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Durch den Rosensteinpark nach Bad Cannstatt

Mehr Bilder im Archiv (Link)

Lange vorbei dass der Rosensteinpark unberührt von den verheerenden Auswirkungen der Großbaustellen blieb. Der einzigartige Park welcher schon immer für Mensch und Tier ein wichtiges Naherholungsgebiert und Lebensraum darstellt, wird jäh vom Bauwahn zerschnitten. Die Schneise im Neckarhang zerstört das eigentlich als Landschaftsschutzgebiet und Fauna-Flora-Habitat besonderen Schutz verdienende Gelände. In Stuttgart, welches immer mehr in Baustellen versinkt, ist dieser „Schutz“ nicht mehr als ein nutzloses Feigenblatt. Schon kündigen zahlreiche Markierungen an Bäumen und das Stuttgarter Amtsblatt viele weitere Fällungen für das sinnlose Immobilienprojekt Stuttgart 21 an. Das Kebsgeschwür breitet sich im Dunst der wirkungslosen Feinstaubalarme immer weiter in der Landeshauptstadt aus und findet scheinbar kein Ende bevor der Patient nicht am Krebs eingegangen ist.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Sturmgeschädigter Baum ohne Juchtenkäfer-Befund

Nach einer Stürmischen Nacht, wurde an einer alten Blutbuche im Rosensteinpark eine große Baumhöhle offen gelegt (sww berichtete). Nun wurde am 31.10.14 durch einen von der Wilhelma beauftragten Gutachter geprüft, ob dort „Entwicklungsstadien des europarechtlich streng geschützten Juchtenkäfers oder national geschützter Tierarten (besonders Rosenkäfer und verwandte Arten)“ vorhanden sind.

Schreiben 05.11.14 - Amt für Umweltschutz Auszug 3
Schreiben 05.11.14 – Amt für Umweltschutz Auszug 3

Sturmgeschädigter Baum ohne Juchtenkäfer-Befund weiterlesen

Nashorn-Baby in der Wilhelma

IMG_6427Am Montag (27.10.14) war es nach 498 Tagen soweit, die 22 Jahre alte Sani brachte ein gesundes Panzernashorn(mädchen) zur Welt.  Hier einige Impressionen vom Tag 5 im Leben des  aufgeweckten Nashorns, welches sicher noch oft die Besucher der Stuttgarter Wilhelma erfreuen wird. Der Zoo hofft mit seinem Zuchtprogramm einen wichtigen Teil für den Erhalt dieser stark bedrohten Tierart beizutragen. Weltweit geht der vor allem durch Wilderei bedrohte Bestand immer weiter zurück. Es gibt nach Informationen der Wilhelma nur noch rund 1500 dieser Tiere.

Mehr Bilder im Archiv (link)

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Abriss des Leuzesteges

Mit Dank an Walter Steiger (link) hier der Teilabriss des Leuzesteges

©2014 Alexander Schäfer - Archivbild
©2014 Alexander Schäfer – Archivbild

Damit endet an dieser Stelle im April 2014 die direkte Verbindung für Fußgänger und Radfahrer zwischen Leuze und Schloß-Rosenstein. Ab jetzt muß der Umweg über die Haltestelle „Mineralbäder“  genommen werden. Auch die direkte Verkehrsverbindung zwischen Bad Cannstatt und dem Schloß Rosenstein (Holzsteg und Elefantensteg) wird in den nächsten 8 bis 10 Wochen entfallen. Der Fuß- und Radweg dort wird dann dort nur noch über die Rosensteinbrücke möglich sein.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

S21 kommt … da bleibt nur noch Aufhängen!

Mit dem Motto „Die Brücken für Fußgänger & Radfahrer erhalten – S21 stoppen!“ hängten sich am Wochenende drei Aktivisten von Robin Wood an einen der zum Abriss vorgesehenen Stege in Bad Cannstatt! Sie weisen damit darauf hin das im Rahmen des Immobilienprojektes Stuttgart 21 zwei Fußgänger-Brücken „schonend Rückgebaut“ werden sollen. Auch gegen den Abriss des Leuzesteg für das Projekt Rosenstein-Autotunnel setzten sie damit ein Zeichen. Wie Unsinnig die Planungen sind zeigt die Sanierung des Holzstegs im Jahr 2013.IMG_6891 Die Stadt sanierte Teile des Stegs obwohl dieser ja von der Bahn abgerissen werden soll. Damit zeigte die Stadt nicht nur wie wichtig dieser Steg ist, sondern auch wie wenig sie selbst an das Projekt glaubt. S21 kommt … da bleibt nur noch Aufhängen! weiterlesen