HowTo – vernähte Säcke öffnen

IMG_1207-2Jeder kennt sie und fast keiner versteht sie – diese vernähten Säcke in denen Mehl, Katzenstreu, Tierfutter oder Grillkohle verpackt sind. Die meisten Menschen lösen dies mit aufreisen oder aufschneiden aber das kann es doch nicht sein! (Siehe Video – es geht auch elegant und systematisch) Schon vor Jahren habe ich mich das schon einmal gefragt und dann verzeifelt aufgegeben.

Auch heute finde ich weder bei Herstellern von Verpackungen noch bei den abfüllenden Firmen eine wirkliche Erklärung! Nur in einem Fall fand ich eine Bildererklärung, welche aber auf einen farbigen Faden bezogen ist und sich daher bei keinem anderen Sack / Abfüller anwenden lässt. Da auch überraschenderweise auch auf Youtube scheinbar niemand bisher dieses Problem erklärt hat, habe ich mich daher (in der Hoffnung das es dafür eigentlich nur einen einzigen richtigen Weg geben kann) entschieden selbst ein Video dazu zu erstellen. 

Siet gut und elegant aus, das sollte die Lösung sein. Aber leider stellte sich bereits beim ersten testen dieser Technik an einem anderen Sack / Hersteller herraus, dass es wohl verschiedene Arten von Luftmaschen zu geben scheint und dies dort nicht funktioniert. Daher kann diese Technik wohl leider nicht als „DIE Lösung“ angesehen werden (ausser für Nähte der Grillkohlensäcke der Firma Schmitz „Restaurant Holzkohle El Toro“). Ich werde aber weiterhin testen ob es doch eine Lösung gibt und ich bisher Schlicht zu blöd für diese Technik war. Auch Hersteller und Verpackungsfirmen werde ich noch weiter befragen…

IMG_1211_markiertSolltest DU „DIE Lösung“ kennen, dann bitte gerne als Kommentar mitteilen! Auch wenn diese Lösung bei DIR funktioniert dann schreib das bitte hier als Kommentar, evtl. war dieser erste Test nur ein einzelner Ausreißer und es funktioniert doch bei den meisten Säcken. Danke fürs Feedback!

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )