Schlagwort-Archive: Joe Bauer

Der 30.09.2017 – Wir vergessen nicht!

Vor sieben Jahren meinte ein gewisser „Stefan Mappus“ (seinerzeit der nie wirklich gewählte Ministerpräsident von Baden-Württemberg) das dieses sinnlose Immobilienprojekt Stuttgart 21 es wert wäre mit aller Gewalt durchgesetzt zu werden. Heute können es sich schon wieder viele Menschen nicht vorstellen und  denken bei Polizeigewalt immer nur ans Ausland oder allenfalls noch an Hamburg etc. Aber NEIN es ist hier passiert und es ist in Stuttgart passiert und JA  es benötigt lediglich einen neuen Befehl und es würde wieder passieren! Menschen wurden zusammengeschlagen und verletzt.

Außer ein paar fadenscheinige Entschuldigungen welche auch schon Jahre langes Ringen bei den heute Verantwortlichen Politikern benötigte ist faktisch NICHTS geändert.  Nicht einmal die Mindestvoraussetzung gegen Willkür ist erfüllt. Damit Polizisten die sogenannten „Freunde und Helfer“  nicht völlig frei von Konsequenzen vor sich hin prügeln können (NEIN das ist keine Übertreibung – schau dir einfach mal Videos von damals an! Stuttgarts Geschichte -> man sollte mehr wissen als nur wo der Cannstatter Wasen ist!) ist es nun mal MINDESTENS nötig dass   sie sich wenigstens Kennzeichnen lassen.  Nicht einmal anonyme  Nummern lassen sich die unfehlbaren stets richtig handelnden Beamten aber gefallen.

Politiker die 2010 persönlich im  ehemaligen Schlossgarten ihre Krokodilstränen in die Kameras verdrückten haben nun schon sieben Jahre lang nicht die Eier in der Hose für diese  Kennzeichnung zu sorgen.  Nicht einmal der ach so geliebte und gelobte Winfried Kretschmann, welcher selbst im Park stand, rührt seit seiner Machtergreifung keinen Finger mehr bei diesem Thema.   Wahrscheinlich weil er nie sicher sein kann wann er nicht selbst, wie 2012 als er den Schlossgarten zerstören lies, die Truppen schicken will.

Es ist daher wichtig an diesem Tag auf der Straße zu gehen und gegen das Vergessen und  dafür zu kämpfen das sich so etwas nicht mehr ohne Konsequenzen ereignen kann. Wer es dieses Jahr nicht geschafft hat markiert sich am besten sofort den 30.09.2018 in seinem Kalender! Es wird ein Sonntag sein – es wird wieder ein wichtiger Tag sein um sich zu bewegen.

Mehr Bilder im Archiv (link)
Video von Eberhard Linckh auf Youtube (link)
Livestream von cams21 (link)

Rede von Dieter Reicherter (link)
Rede von Joe Bauer (link)
Rede von Jürgen Lodemann (link)

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

378. Montagsdemo gegen Stuttgart 21

Dreihundertachtundsiebzig Montagsdemonstrationen gegen Stuttgart 21 – dreihundertachtundsiebzig mal informative Reden – dreihundertachtundsiebzig mal Musik und Kultur.   Oben Bleiben.

Mehr Bilder -> Archiv / Link
Reden der Demos -> demoreden.schaeferweltweit.de
Buch: „abgrundtief + bodenlos: Stuttgart 21 und sein absehbares Scheitern“  / PapyRossa Verlag / ISBN-13: 978-3894386382

Video Eberhard Linckh

( Alexander Schäfer auf www.schaeferweltweit.de )

Zuffenhausen steht auf für die Instandhaltung

Am 24.09.2016 demonstrierten rund 200 Menschen in Zuffenhausen für bezahlbaren Wohnraum und den Erhalt ihrer Wohnungen und Häuser.

@2016 Alexander Schäfer - Demonstration in Zuffenhausen
@2016 Alexander Schäfer – Demonstration in Zuffenhausen

Ein paar ausgewählte Impressionen der Demonstration:

img_0558Mehr Bilder im Archiv (link)

Videos von cams21.de:

Ein Bericht zum Thema von ZDFzoom:

Wer nicht direkt vor Ort sein konnte, hat die Möglichkeit sich an einer Unterschriftenaktion zu beteiligen. Unter openpetition.de kann man online ein Zeichen für den Erhalt der Wohnungen setzen.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Samstagsdemo gegen Stuttgart 21

Impressionen vom 16.Juli 2016 aus Stuttgart.
IMG_9075Die Gegner des Immoblilienprojektes Stuttgart 21 trafen sich diese Woche auch am Samstag zu einer Demonstration auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Normalerweise treffen sie sich jeden Montag um 18 Uhr dort. Die Demonstration stand ganz im Zeichen des neu vorgestellten Umstiegskonzeptes welches den sofortigen Ausstieg aus dem gescheiterten Milliardengrab Stuttgart 21 ermöglicht.  Nach der Demonstration mit gewohnt hochkarätigen Rednern und interessanten Kulturbeiträgen, begaben sich einige Gegner des Projektes zu den Toren der „Baustellen“ und um den Stuttgarter Kopfbahnhof und verschlossen diese bis zum Umstieg 21.

Videos der Kundgebung von cams21 (link)
Reden von Stefan Siller, Winfried Wolf und Joe Bauer
Video von Eberhard Linckh (link)
Rede von Hannes Rockenbauch

Mehr Bilder im Archiv (link)IMG_8589-PanoIMG_8670Mehr Bilder im Archiv (link)

Ergänzend:
Die Rede von Joe Bauer als PDF
Die Rede von Winfried Wolf als PDF
Die Rede von Hannes Rockenbauch als PDF

EDIT 17.07.16 – Teilnehmerzählung:

CnlTySKWYAA71ZCVor Ort war meine Schätzung 2000 max. 3000 -> war Neugierig und habe soweit es geht ausgezählt. Es waren 2442 (sichtbar auf diesem Bild). Zusätzlich schätze ich waren noch ca. 300 unter den Bäumen. Auf den Treppen und dem Lokal am Kunstwürfel noch ca.  200 Personen. Die ca. 3000 kommen daher denke ich gut hin.

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

 

Samstagsdemo für den Umstieg!

Samstag, 16. Juli 2016 ab 13:30 Uhr
Stuttgarter Schlossplatz
Kundgebung gegen Stuttgart 21

Motto der Kundgebung:
„Raus aus der Grube – Projekt Zukunft in Stuttgart“
Samstagsdemo_Flyer_2016-07-16_Titel_1000pxDamit wirbt die Bürgerbewegung gegen S21 für das Umstiegskonzept, welches das Aktionsbündnis gegen S21 ausgearbeitet und bereits in Teilen der Öffentlichkeit vorgestellt hat. Dieses Konzept basiert auf dem aktuellen Bauzustand von Stuttgart 21 und nutzt diesen in konstruktiver Weise. Enthalten sind Pläne für einen modernisierten Kopfbahnhof, große Flächen zur Stadtentwicklung auf dem S21-C-Gelände (Stuttgart-Nord) sowie der Ausbau des S-Bahn-Netzes im Großraum Stuttgart.

Samstagsdemo_Flyer_2016-07-16_Rueckseite_1000pxRedner bei der Kundgebung:
Stefan Siller ehem. Moderator „SWR 1 Leute“
Joe Bauer Kolumnist und Stadtflaneur
Hannes Rockenbauch Stadtrat und Architekt
Dr. Winfried Wolf Publizist und Verkehrsexperte

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

300. Montagsdemo gegen Stuttgart 21

©Alexander Schäfer - 300. Montagsdemo
©Alexander Schäfer – 300. Montagsdemo

„Heute zeigen wir den verantwortlichen Politikern erneut und zum 300. Mal, dass Stuttgart 21 beendet werden muss“, sagt Matthias von Herrmann, Pressesprecher der Parkschützer während der Kundgebung. „Das Projekt krankt an allen Ecken und Enden: Der Brandschutz ist weiterhin ungelöst, die Statik des Tunnelbahnhofs ist nicht genehmigt, die Finanzierung ist ungeklärt, die geplante Schräglage der Gleise ist gesetzeswidrig. Ministerpräsident Kretschmann ist hier ebenso gefordert wie Bundeskanzlerin Merkel, die im März 2013 nur aus politischen Gründen das Aus von Stuttgart 21 verhindert hat. Jetzt ist, wie unser erster Redner Prof. Rochlitz gesagt hat, die Zeit, das Projekt politisch zu beenden, bevor die Bahn AG vollends in finanzielle Schieflage gerät – wegen Stuttgart 21.“
IMG_1277
300. Montagsdemo gegen Stuttgart 21 weiterlesen

Flaneursalon beim 3. Stuttgarter Hafenpicknick am Neckarufer

Joe Bauers Flaneursalon am Fluss3. Stuttgarter HAFEN-PICKNICK – Große Samstagsshow am wilden Neckarufer

Archivbild - 2. Stuttgarter Hafen-Picknick
Archivbild – 2. Stuttgarter Hafen-Picknick
  • Ginger Redcliff – die Indie-Königin
  • The Tremolettes – die beste Band der Welt
  • Wiglaf Droste – der Poet und Entertainer
  • Ekkehard Rössle Duo – All that Jazz
  • rahmenlos & frei – der Chor der Vesperkirche
  • Joe Bauer – der Levitenleser

Samstag, 4. Juli 2015
Picknick-Gelände mit Grill, geöffnet ab 16 Uhr
Showbeginn: 18.45 Uhr
Neckarhafen, 70327 Stuttgart
Stahlbau Heil, Mittelkai 12 -16
Anfahrt über B 10, Ausfahrt Hedelfingen
Siehe: STAHLBAU HEIL
VORVERKAUF
MUSIC CIRCUS – Kartentelefon: 07 11 / 22 11 05
Siehe auch „Bauers Depeschen – 1470. Depesche“

Wer nicht hin geht ist selber Schuld.

Stuttgart bricht die letzten Brücken zur Vernunft ab

Aufgrund des Artikels von Joe Bauer zum und über den Holzsteg in Bad Cannstatt, habe ich noch einmal meine Archive durchgeschaut. Der Tag wird bald kommen und es wird ein trauriger sein.

wikipedia – „Der Neckarsteg mit 158 Metern Länge, wiegt 210 Tonnen und besteht aus 400 Kubikmetern Holz bei einer Höhe von 8,70 Metern; Das Prinzip der Bauweise: Geschlossene Bretterverschalung. Die Brücke zählt zu den weitest gespannten Holzbalkenbrücken der Welt; für die Mittelabstützung wurde das Ende der Schleusenmole genutzt, weshalb die Brücke eine abknickende Längsachse hat“

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )