Schlagwort-Archive: LoB

Ja zum Ausstieg – LoB

Ein einfaches Prinzip wie man umgestreift von Sorgen durchs Leben kommt: „Augen zu und durch“ oder „Wenn kümmern Details – Nachdenken ist zu Anstrengend“  schöne Beispiele sieht man hier:

Abgesehen von der Tatsache das da so mancher nicht mal im Ansatz verstanden hat was der unverschämt grinsende Technikvorstand beim herunterlassen seiner Kostenhosen gesagt hat, zeigt sich die Naivität die bei Geldsummen einer gewissen Größenordnung zu bemerken ist. Anzeige_Projektende„Bauen – egal wie viel es noch kosten wird“ und „Die haben das schon“ tja WER sind den „die“ … oh je armes Stuttgart deine Gelbschaufler … dabei scheint der gute Herr ja durchaus einer der Steuerzahlenden Menschen zu sein! Wohl dem Politiker der solche Bürger hat. Übrigens zum erwähnten Keferbefall im Bahntower. Man stelle sich mal vor, dass man im jeweiligen Job den man hat, die Unfähigkeit der eigenen Arbeit zugeben muß und statt sich für MILLIARDEN sinnlos verbrannter Euros zu entschuldigen grinst man während dem Vortrag … Wen wundert es bei einem Konzern der seinen Vorständen das erlaubt, dass jegliche Vernunft dem puren unverholenen Größenwahn 21 weicht? Entlarvend auch das kein einziger der geschätzten Proler auch nur den Hauch eines Sinnvollen Argumentes hat – nur noch das Motto „Bau doch wasde wilsch aber las mr mei Ruh“ ist übrig vom „tollen Projekt“ -> Da fällt einem nur noch ein klares, emotionsloses, trockenes „Ausstieg, mit einem letzten Hauch von Würde, ist alternativlos!“ ein.

LoB, Parkschützer im Herzen – der Rest wurde Ramsaue.

Bilder, Berichte und Dokumentationen von Alexander Schäfer