Schlagwort-Archive: Dieter Reicherter

Der 30.09.2017 – Wir vergessen nicht!

Vor sieben Jahren meinte ein gewisser „Stefan Mappus“ (seinerzeit der nie wirklich gewählte Ministerpräsident von Baden-Württemberg) das dieses sinnlose Immobilienprojekt Stuttgart 21 es wert wäre mit aller Gewalt durchgesetzt zu werden. Heute können es sich schon wieder viele Menschen nicht vorstellen und  denken bei Polizeigewalt immer nur ans Ausland oder allenfalls noch an Hamburg etc. Aber NEIN es ist hier passiert und es ist in Stuttgart passiert und JA  es benötigt lediglich einen neuen Befehl und es würde wieder passieren! Menschen wurden zusammengeschlagen und verletzt.

Außer ein paar fadenscheinige Entschuldigungen welche auch schon Jahre langes Ringen bei den heute Verantwortlichen Politikern benötigte ist faktisch NICHTS geändert.  Nicht einmal die Mindestvoraussetzung gegen Willkür ist erfüllt. Damit Polizisten die sogenannten „Freunde und Helfer“  nicht völlig frei von Konsequenzen vor sich hin prügeln können (NEIN das ist keine Übertreibung – schau dir einfach mal Videos von damals an! Stuttgarts Geschichte -> man sollte mehr wissen als nur wo der Cannstatter Wasen ist!) ist es nun mal MINDESTENS nötig dass   sie sich wenigstens Kennzeichnen lassen.  Nicht einmal anonyme  Nummern lassen sich die unfehlbaren stets richtig handelnden Beamten aber gefallen.

Politiker die 2010 persönlich im  ehemaligen Schlossgarten ihre Krokodilstränen in die Kameras verdrückten haben nun schon sieben Jahre lang nicht die Eier in der Hose für diese  Kennzeichnung zu sorgen.  Nicht einmal der ach so geliebte und gelobte Winfried Kretschmann, welcher selbst im Park stand, rührt seit seiner Machtergreifung keinen Finger mehr bei diesem Thema.   Wahrscheinlich weil er nie sicher sein kann wann er nicht selbst, wie 2012 als er den Schlossgarten zerstören lies, die Truppen schicken will.

Es ist daher wichtig an diesem Tag auf der Straße zu gehen und gegen das Vergessen und  dafür zu kämpfen das sich so etwas nicht mehr ohne Konsequenzen ereignen kann. Wer es dieses Jahr nicht geschafft hat markiert sich am besten sofort den 30.09.2018 in seinem Kalender! Es wird ein Sonntag sein – es wird wieder ein wichtiger Tag sein um sich zu bewegen.

Mehr Bilder im Archiv (link)
Video von Eberhard Linckh auf Youtube (link)
Livestream von cams21 (link)

Rede von Dieter Reicherter (link)
Rede von Joe Bauer (link)
Rede von Jürgen Lodemann (link)

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Kontext-Abend zum Schwarzen Donnerstag

08.12.2014 – Kurz nach dem unerwarteten und überraschenden Abbruch des Prozesses gegen einige wenige verantwortliche Polizeiführer der mittleren Befehlsebene am 30.09.2010 – lud die KONTEXT:Wochenzeitung zur Podiumsdiskussion in den Württembergischen Kunstverein ein. Zur Diskussion unter der Moderation von Willy Reschl stellten sich Dieter Reicherter (Richter a. D.), Jürgen Bartle (Autor), Johanna Henkel-Waidhofer (Autorin) und Frank-Ulrich Mann (Rechtsanwalt). Ironischerweise dient der WKV zur Zeit als Interimsunterbringung des Baden-Württembergischen Landtags. Man könnte also durchaus behaupten, dass die Diskussion zum Abbruch des Prozesses, über den sich Ministerpräsident Kretschmann so sehr gefreut hat, nun also im Landtag weiter thematisiert wurde.
Einige Impressionen vom Abend:

Mehr Bilder im Archiv (link)

Die interessante Veranstaltung wurde von Fluegel.tv aufgezeichnet und wird dort im Lauf der Zeit zu sehen sein.

Weitere Infos:
KONTEXT:Wochenzeitung (link)
Projekt: Unerhört. Ungeklärt. Ungesühnt. – Das Buch (link)

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

4 Jahre AK-Jura

Seit vier Jahren organisieren sich unter dem AK-Jura Menschen für die aktive Hilfe in Rechtsfragen. Alle Bürger die beim Kampf gegen Stuttgart 21 Rechtliche Probleme bekommen finden hier Ansprechpartner. Hier bekommt man schnelle Antworten wenn es brennt sowie auch die Vermittlung von Rechtsanwälten die klare Position gegen S21 bezogen haben. Anhand dieses Anlasses und vor dem Hintergrund hunderter drohender Rechtsfälle Rund um den 20.06. (link) veranstaltete der Arbeitskreis nun eine Versammlung im Mittleren Schlossgarten. Nicht zuletzt für und von den Verfolgten dieses Ereignisses damals wurde versucht etwas Spendengeld zu sammeln um die drohenden Strafen etwas abfedern zu können. 

Alle Bilder dieser Veranstaltung im Archiv (link),
einige Impressionen hier:

Zu allen Bildern dieser Veranstaltung (link)

Video mit Dank an Volker Teichert

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

Rahmenlos glücklich?

Die Künstlerin Loubna Forer beschäftigt sich aktuell bei einer ihrer Aktionen mit dem Stuttgarter „Rahmenbefehl“ (es gibt wohl mittlerweile über die Jahre 3 Versionen) Dafür sucht Sie noch weitere ausgediente Bilderrahmen. Wer gerne Spenden möchte oder bei einem Flashmob dabei sein will, meldet sich hier im Kommentar (bitte richtige Mailadresse verwenden – sie wird nicht öffentlich gezeigt) ich leite das dann weiter. 

Wichtige erklärende Links zum Thema:
Öffentl. Erklärung von Richter a.D. Dieter Reicherter
Rede von Dieter Reicherter an der 134. Montagsdemo
Bespitzelt der Verfassungsschutz Parkgebete?
Hausdurchsuchung bei Dieter Reicherter
Nachricht von Dieter Reicherter: Hat die Polizei auch Ihre E-mails?
Der Rahmenbefehl Nr. 2
Richter a. D. Dieter Reicherter zum S21-Rahmenbefehl: Liebe Bespitzelte!
Der Rahmenbefehl Nr. 3

( Alexander Schäfer auf schaeferweltweit.de )

206. Montagsdemo auf neuen Wegen!

PM „Matthias von Herrmann / Pressesprecher der Parkschützer“
aus aktuellem Anlass wird die 206. Montagsdemo gegen Stuttgart 21 am kommenden Montag, 20.1.2014, neue Wege beschreiten: Der Demozug wird vom Stuttgarter Hauptbahnhof zum beschädigten Haus der Landeswasserversorgung im Kernerviertel ziehen. (sww berichtete -link-) Wie von den Stuttgarter Nachrichten berichtet, senkte sich das betreffende Haus an der Schützenstr. 4 durch den darunter gegrabenen S21-Rettungsstollen bereits um mehr als 9 mm ab. Die im Haus aufgetretenen Risse werden von der Landeswasserversorgung inzwischen auch offiziell zugegeben. 206. Montagsdemo auf neuen Wegen! weiterlesen

Rede von Dieter Reicherter

Rede von Dieter Reicherter, auf der 169. Montagsdemonstration am 22.4.2013 in Stuttgart

Liebe Freundinnen und Freunde des Kopfbahnhofs,

Archivbild
Archivbild

Alles wird gut! Vielleicht habt Ihr schon mitbekommen, dass Peter Ramsauer ein Handbuch für Großprojekte herausbringen wird. Mir ist es gelungen, schon Einblick in den Entwurf zu erhalten. Folgende Regelungen sind für uns wichtig:

Mit einem Großprojekt darf erst begonnen werden, wenn alle Genehmigungen rechtskräftig vorliegen und die Finanzierung gesichert ist. Zusätzlich muss feststehen, dass das Großprojekt nicht den Gewinninteressen Einzelner dient, sondern einen volkswirtschaftlichen Sinn für alle macht. Solange diese Voraussetzungen nicht erfüllt sind, darf die öffentliche Hand keine Zahlungen leisten. Begonnene Arbeiten sind sofort einzustellen.

So, das war natürlich ein verspäteter Aprilscherz. Aber eigentlich wäre eine Rede von Dieter Reicherter weiterlesen

Unzählige Skandale …

Immer mehr Skandale ranken sich um das, für Sich allein schon Skandalöse Immobilienprojekt Stuttgart 21. Nun haben nach einem Bericht der Stuttgarter Zeitung ( PDF ) wieder mehr brisante Verwicklungen den Weg ans Licht gefunden. Zu verdanken ist dies einmal mehr dem ehemaligen Strafrichter i.R. Dieter Reicherter welcher sich mit einem weiteren Helfer durch den Filz rund um Mappus kämpft. „Natürlich“ bekommt er Unzählige Skandale … weiterlesen

Dieter Reicherter zur Volksabstimmung an die Verantwortlichen der Politik

Offener Brief von Dieter Reicherter am 27.12.2012 an Staatsrätin Gisela Erler, Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann, Dr. Nils Schmid, Minister Winfried Hermann, Fraktionvorsitzenden Claus Schmiedel ( PDF ) Dieter Reicherter zur Volksabstimmung an die Verantwortlichen der Politik weiterlesen

Der Fall Dieter Reicherter/Boris Palmer

Die offen geführte Kontroverse zwischen Herr Palmer und Herr Reicherter geht weiter.
(um beiden und der Transparenz gerecht zu werden stelle ich beide Briefe ungekürzt und natürlich unbearbeitet zur Verfügung.)

Archivbilder: schaeferweltweit / doku-stuttgart.de

Herr Palmer antwortete in einem Brief an Herr Reicherter auf die oben verlinkte Reaktion:

Sehr geehrter Herr Reicherter,

vielen Dank, dass Sie sich direkt an mich wenden. Das ermöglicht es sicher, einige unnötige Missverständnisse aus der Welt Der Fall Dieter Reicherter/Boris Palmer weiterlesen